Ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel wird verschwendet oder geht verloren, in Industrieländern sogar etwa die Hälfte aller Produkte.

Ein Viertel des weltweiten Wasserverbrauchs wird für den Anbau von Lebensmitteln verwendet, die später auf den Müll geworfen werden.

Pro Tag wird für jeden Erdbewohner Nahrung mit dem Energiegehalt von 4.600 Kilokalorien geerntet. Davon werden nur ungefähr 2.000 Kilokalorien durchschnittlich auch verzehrt.

In Europa landen jedes Jahr fast 90 Millionen Tonnen auf dem Müll.

Jeder EU-Bürger wirft pro Jahr durchschnittlich 179 Kilogramm Obst, Gemüse, Fleisch und andere Nahrungsmittel in die Tonne.

Einer Studie der Welternährungsorganisation zufolge werden in Europa sogar jährlich 280 Kilogramm Lebensmittel pro Einwohner weggeworfen, obwohl häufig noch nicht einmal das Haltbarkeitsdatum erreicht worden ist.

Einer Studie zufolge landen allein in Großbritannien täglich 7 Millionen Brotscheiben, 5,1 Millionen Kartoffeln und 1,3 Millionen ungeöffnete Joghurtbecher im Haushaltsmüll.

5 Prozent der Nahrungsmittelabfälle entstehen im Handel.

8 Prozent der unnötig weggeworfenen Lebensmittel sind Milchprodukte.

225 Gramm Lebensmittel wirft jeder Bürger im Schnitt pro Tag weg.

940 Euro sind unnötig weggeworfene Lebensmittel eines 4-Personen-Haushalts im Jahr wert

1,9 Millionen Tonnen Lebensmittel gehen im Jahr bei Großverbrauchern wie Restaurants oder Kantinen verloren.

Das sind nur einige der Zahlen und Fakten zur Lebensmittelverschwendung.

 

Wir als gemeinnütziger Verein haben es uns zur Aufgabe gemacht, der Lebensmittelverschwendung entgegen zu wirken. 

Hierzu bieten wir Ihnen Workshops und Seminare an:

Lebensmittel Retter werden

Plastik vermeiden im Alltag

Lebensmittel haltbar machen

Geniessbare Lebensmittel erkennen